Juni/July 2021 Insekten und käfer

Mit dem Beginn des Sommers laufen die Insekten zur Hochform auf. Zum Beispiel beginnen die Bienenwölfe ab Mitte bis Ende Juni damit für Nachwuchs zu sorgen.
Dafür graben sie eine bis zu 1 Meter lange Röhre in den Boden. In den Verzweigungen am Ende der Röhre verstauen sie Bienen, die dann ihrem Nachwuchs als Nahrung dienen.

In Normalgeschwindigkeit sieht man meist nur den Sand fliegen
Bei 10-facher Zeitlupe kann man genauer sehen, wieviel Arbeit für so eine Höhle nötig ist.

Von der Arbeit der Bienenwölfe wollen auch andere profitieren. Die Bienenwolf-Goldwespe ist darauf spezialisiert, an die eingetragene Biene ihr eigenes Ei zu legen.
Auch eine Fliegenart schien sehr an den Bienen interessiert.

Im Garten und an der Leine finden sich auch viele andere interessante Kleintiere. In stehendem Wasser z.B.. in Pfützen oder Regenwassertonnen schwimmen M;ückeneier als winzige kleine Flöße.